Direkt zum Seiteninhalt


STECKBRIEF:
 
32 Vereine

Trachtenvereine
Trachtenerhaltungsvereine
Landsturmgruppen
Volkstanzgruppen
Brauchtumsgruppen

Trachtlerchor

Bezirk Kufstein       -    18 Vereine
Bezirk Kitzbühel
    -     8 Vereine

Bezirk Schwaz       -     6 Vereine


Ca.  4.900 Mitglieder,

davon über 1.500 Kinder
und Jugendliche

Gründungsversammlung:
10. Dezember 1950 im  
Cafe Hauser in Wörgl




„Ein großes Kleinod hegt,
wer Tracht und Brauch der
Heimat pflegt!“

                                                                                        Spruch von Ehrenringträger und Ehrenmitglied Franz Schwarz


Der Unterinntaler Trachtenverband ist mittlerweile über 60 Jahre jung. Für uns ist es Ermutigung und Auftrag, die Aufgabe fortzuführen, die treue Weggefährten und unsere Vorbilder begonnen haben: Sie waren stets um echtes Brauchtum und eine saubere, bodenständige Tracht bemüht – und das ist uns Auftrag und Erbe, das sie uns hinterlassen haben.


„TRADITION ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme.“




Der Vorstand:

Obmann

Walter Gasser

Obmannstellvertreter

Erika Ortlieb

Obmannstellvertreter

Markus Nachtschatten

Schriftführer

Katharina Brem

Schriftführerstellvertreter

Rosmarie Schmid

Kassier

Markus Ortlieb

Kassierstellvertreter

Hans Achrainer

Fähnrich

Rudi Oberhauser

Fähnrichstellvertreter

Georg Widmoser

Jugendreferent

Marina Niederkircher

Vorplattler/tänzer

Armin Omenitsch

Vorplattler/tänzer

Stephan Gogl

Finanzreferent

Ferdl Belfin

Pressereferentin

Sarah Moser

Lokalredakteurin

Herta Thaler

Kassaprüfer

Hans Obwaller

Kassaprüfer

Walter Wäger

Beisitzer

Martin Gründler

Beisitzer

Thomas Oberhauser

Beisitzer im Landesverband

Erika Ortlieb

Ehrenmitglied, Beisitzer

Oswald Gredler

Ehrenmitglied

Simon Lackner

Ehrenringträger

Franz Schwarz



Seit 1950, der Gründung des Unterinntaler Trachtenverbandes, ist auf dem Gebiet der Volkskultur sehr viel geschehen und zur Selbstverständlichkeit geworden  –  so wurden die Bezirkstrachtenverbände Innsbruck, Oberland & Außerfern und Osttirol gegründet, man hat die Trachtlerzeitung „der Trachtler“ ins Leben gerufen, unsere Fahne 1980 geweiht, wobei Maria Amort aus Kufstein als Fahnenmutter und Barbara Loinger aus Hopfgarten als Fahnenpatin fungierten.


Die verantwortlichen Jugendreferenten und Vorplattler haben sich landesweit sehr stark engagiert bei der Einführung der Volkskulturellen Leistungsabzeichen seit 1987, unser Trachtenverbandschor ist 1989 reaktiviert geworden, aber auch zahlreiche Obmann-Wochenenden und Trachtenschauen wurden absolviert.

Jährlich werden Jugendnachmittage, Trachtenbälle, Schulungen, Frühjahrs- und Herbsttagungen sowie Seminare abgehalten und die Seniorennachmittage des Tiroler Landestrachtenverbandes besucht. Aber auch zahlreiche Sportveranstaltungen und Wandertage wurden durchgeführt und öfters im Jahr traf man sich bei Festen, Feiern und Ausrückungen, sowie bei vielen kirchlichen Festen  und Prozessionen.

Besonders stolz sind wir aber im Unterinntaler Trachtenverband auf die Kameradschaft und gute Zusammenarbeit mit „Alten und Jungen“ Trachtenfreunden, das ist das Erfolgsrezept – und es gilt, daran auch weiterhin mit ganzem Einsatz zu arbeiten.



6 Jahrzehnte – vier Obmänner …
Gründungsobmann ÖR Ferdl Egerth (TV D’Koasara Kufstein) leitete die Geschicke der Unterinntaler Trachtler von 1950 bis zum Jahr 1974. Toni Frank (VTG Breitenbach) war mit der Führung des Verbandes von 1974 bis zur Herbsttagung 1997 betraut, von 1997 bis 2010 stand Günter Schmalzried aus Hopfgarten dem Verband vor und seit der Generalversammlung 2010 hat Walter Gasser aus Niederndorf diese Funktion inne.

Alle Vereine bemühen sich um die Pflege von Tracht und Brauchtum und leisten damit einen wertvollen Dienst an unserer Volkskultur.



Ein besonderes Augenmerk wird vor allem der Jugendarbeit gewidmet. So wurde vom Jugendreferat des Tiroler LTV im Jahr 1987 das „Volkskulturelle Leistungsabzeichen“ geschaffen. Bei dieser Prüfung wird das Wissen über Tracht, Brauchtum und Volkstanz überprüft – das Niveau des volkskulturellen Leistungsabzeichens ist sehr hoch – und ist weit mehr als nur eine „Plattlermatura“.


Der Unterinntaler Trachtenverband ist sehr stolz auf die vielen Jugendlichen, die das volkskulturelle Leistungsabzeichen in Bronze und Silber mit Bravour gemeistert haben. Besonders stolz ist man aber auf die 27 „Goldenen“ aus unserem Verband.

In den vergangenen über 60 Jahren – seit Bestehen des Unterinntaler Trachtenverbandes - ist auf dem Gebiet der Volkskultur sehr viel geschehen und wieder zur Selbstverständlichkeit geworden: Die alten Tiroler Bräuche werden gepflegt bzw. wurden sinnvoll wieder belebt. Daran sind maßgeblich viele engagierte Trachtlerinnen und Trachtler beteiligt gewesen. Viele haben ihr Herzblut eingesetzt und die Trachtenbewegung mit Leben erfüllt.



Stellvertretend für viele wollen wir hier unsere Ehrenringträger und Ehrenmitglieder anführen


Ehrenringträger und Ehrenmitglied Anton Frank – VTG Breitenbach

Ehrenringträger und Ehrenmitglied Franz Schwarz – TV D’Koasara Kufstein

Ehrenmitglied Simon Lackner – TV Edelraute St. Johann

Ehrenmitglied und Landesobmann Oswald Gredler - VTG Höllnstoana Tuxertal




Beim Blick in die Zukunft ist uns nicht bang…,

interessieren sich doch immer noch sehr viele Kinder und Jugendliche für unsere Tiroler Tradition – es gilt, in ihnen das Feuer der Liebe zu Tracht, Brauchtum, Volkstanz – der Tiroler Volkskultur – zu entzünden und ständig am Brennen zu halten. Dank der vielen Trachtlerinnen und Trachtler, die sich genau darum kümmern, wird es gelingen!




copyright© 2014-2019 Unterinntaler Trachtenverband - alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt